Mitarbeiterin / Mitarbeiter im Krankenpflegedienst (m/w/d)

Ausschreibende Stelle
Justizvollzugsanstalt Köln
Ort
Köln
Bewerbungsfrist bis zum
15.09.2019
Bewerberkreis
Ausgebildete Gesundheits- und Krankenpfleger/innen
Teilzeit möglich
Nein
Bemerkung
Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis, das sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder ( TV-L ) bestimmt, und zwar zunächst befristet. Nach Eignung für die Aufgaben der Krankenpflege in einer Justizvollzugsanstalt wird das Arbeitsverhältnis in ein unbefristetes umgewandelt. Die Tätigkeit wird nach der Entgeltgrupe KR 7 (ehemals KR 7a) der Anlage C zum TV-L vergütet. Neben dem Grundentgelt wird eine monatliche Vollzugszulage gewährt. Diese Zulage ist zeitlich gestaffelt und beträgt nach einer die Zulage berechtigenden Verwendung a) von einem Jahr 63,69 € b) von zwei Jahren 127,38 € Daneben werden Zeitzuschläge für Dienste an Wochenenden pp. gewährt. Grundsätzlich wird die Bereitschaft vorausgesetzt, sich beim Vorliegen der gesetzlichen Vorgaben in das Beamtenverhältnis (Besoldungsgruppen A 7 - A 9 LBesO A NRW) übernehmen zu lassen. Hierzu werden auf Anfrage gerne nähere Auskünfte erteilt. Verbeamtete Pflegekräfte erhalten zudem eine Stellenzulage i.H.v. monatlich 120 €. Auch besteht in der Justizvollzugsanstalt Köln die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben.