Justizfachangestellte / Justizfachangestellter (m/w/d)

Es handelt sich um eine Tätigkeit als Beschäftigte/r in einer Serviceeinheit nach der Protokollerklärung Nr. 2 Teil II Abschnitt 12.1 der Entgeltordnung zum TV-L. Die Tätigkeit beinhaltet alle Aufgaben, die nach Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Geschäftsstelle obliegen oder im Interesse des Geschäftsbetriebs übertragen werden. Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere: - das Anlegen und Führen von Gerichtsakten innerhalb einer Serviceeinheit. - die Erledigungen von Schreibarbeiten in einer Serviceeinheit. - die Protokollführung während der mündlichen Verhandlung. - die Erstellung von Schreibarbeiten nach Diktat. - den Umgang mit der gerichtsspezifischen Verfahrenslösung VG/FG. - die Überwachung von Fristen. - die Ausführung und Überwachung von Ladungen und Zustellungen. - die Wahrnehmung von richterassistierenden Tätigkeiten. - die unterschriftsreife Vorbereitung von Beschlüssen und Verfügungen. - die Erteilung von Rechtskraftzeugnissen. - die Aktenaussonderung. Die Beschäftigten in einer Serviceeinheit erledigen ihre Aufgaben einschließlich des Schreib- und Protokolldienstes grundsätzlich in ganzheitlicher Bearbeitungsweise. Sie arbeiten gesamtverantwortlich im Team und sorgen selbständig für eine effiziente Erledigung ihrer Aufgaben. Der vielfältige und moderne Arbeitsplatz erfordert daher von der/dem Beschäftigten eine hohe Teamfähigkeit und Motivation, höfliche Umgangsformen, ein sicheres Auftreten, gute Kenntnisse der Informationstechnik und ein eigenverantwortliches Arbeiten.
Ausschreibende Stelle
Verwaltungsgericht Gelsenkirchen
Ort
Gelsenkirchen
Bewerbungsfrist bis zum
10.11.2020
Bewerberkreis
Justizfachangestellte/Rechtanwaltsfachangestellte/Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte
Teilzeit möglich
Nein
Bemerkung
Wichtiger Hinweis: Bewerbungen per E-Mail oder Bewerbungen mit unvollständigen Bewerbungsunterlagen werden im Auswahlverfahren nicht berücksichtigt.
Kontakt
Frau RAR'in Diemke
Stellenausschreibung Verwaltungsgericht Gelsenkirchen