Mitarbeiter (m/w/d) in der Verwaltung bei der Justizvollzugsanstalt Bochum.

Arbeiten mit Sinn! Diese Herausforderungen erwarten Sie
• Als Mitarbeiter (m/w/d) im Verwaltungsdienst 1.2 im Justizvollzug sorgen Sie mit viel Fingerspitzengefühl und Organisationsgeschick für ein faires, geregeltes Miteinander in einer Justizvollzugseinrichtung.

• Ob Hauptgeschäftsstelle, Vollzugsgeschäftsstelle, Arbeitsverwaltung, Haushaltsabteilung oder Zahlstelle: Sie behalten in Ihrer Dienststelle immer den Überblick, treffen eigenverantwortliche Entscheidungen.

• Sie haben immer ein offenes Ohr für die Menschen und berücksichtigen bei all Ihren Verwaltungsarbeiten und Entscheidungen immer die besondere Situation der Inhaftierten.

• Gemeinsam mit Ihren Führungskräften, Kolleginnen und Kollegen legen Sie den Grundstein dafür, dass die Inhaftierten nach dem Strafvollzug ein verantwortungsvolles Leben ohne Straftaten führen.
Sind Sie bereit? Ihre Qualifikationen auf einen Blick
• Mindestens einen Hauptschulabschluss oder einen als gleichwertig anerkannten Schulabschluss
• eine abgeschlossene Berufsausbildung (wünschenswert im Bereich einer Verwaltung eines Gerichtes oder bei einem Anwalt oder Notar)
• zuverlässiger, engagierter Teamplayer mit großem Verständnis für die Inhaftierten
• zum Zeitpunkt der Einstellung mindestens 18 Jahre alt
• absolute Bereitschaft, für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes einzutreten.
Legen Sie los! Ihre Perspektiven bei uns
Es handelt sich um eine zunächst bis zum 30.06.2022 befristete Stelle.
Die Vergütung erfolgt gemäß dem für das Land NRW gültigen Tarifvertrag (EG 6), einschließlich der üblichen Sozialleistungen und Zulagen des Justizvollzuges.
Wir als Arbeitgeber
Arbeiten bei der Justiz.NRW bedeutet Arbeiten mit Sinn. Bei 204 Gerichten, 19 Staatsanwaltschaften und drei Generalstaatsanwaltschaften, 36 Justizvollzugseinrichtungen, fünf Jugendarrestanstalten und 19 Dienststellen des ambulanten Sozialen Dienstes sorgen rund 40.000 Menschen dafür, dass Bürgerinnen und Bürger zu ihrem Recht kommen und der Rechtsfrieden in der Gesellschaft gewahrt wird. Ob Ärztin / Arzt, Justizfachwirtin / Justizfachwirt oder Wirtschaftsreferentin / Wirtschaftsreferent, ob Ausbildung, duales Studium oder direkter Berufseinstieg oder -wechsel – wir bieten vielfältige Tätigkeitsfelder und Karrieremöglichkeiten. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren außerdem von unterschiedlichen Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung, einer guten Work-Life-Balance, sicheren Arbeitsplätzen und der Möglichkeit der Verbeamtung bei Erfüllen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen.
Die Justiz.NRW steht für Chancengleichheit und begrüßt Bewerbungen aus allen Teilen der Gesellschaft. Wir fördern insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Sie werden nach dem Gesetz zur Gleichstellung von Frauen und Männern für das Land Nordrhein-Westfalen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Justiz.NRW sieht sich der Gleichstellung von schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Behinderung. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und gleichgestellter behinderter Menschen, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt. Auch Bewerbungen von Menschen jeglicher geschlechtlichen Identität und von Menschen mit Einwanderungsgeschichte werden von uns unterstützt und sind ausdrücklich erwünscht.
Ausschreibende Stelle
Justizvollzugsanstalt Bochum
Dienstort
44791 Bochum
Bereich
Vollzug
Bewerbungsfrist bis zum
21.05.2021
Laufbahn
LB1
Teilzeit möglich
Nein
Was Sie außerdem wissen sollten ...
Es handelt sich um eine zunächst bis zum 30.06.2022 befristete Stelle.

Der Bewerbung sind beizufügen:
1. ein Lebenslauf,
2. eine Kopie der Geburtsurkunde oder eines Auszugs aus dem Familienbuch der Eltern, bei Verheirateten auch eine Kopie der Heiratsurkunde oder eines Auszugs aus dem für die Ehe geführten Familienbuch,
3. eine Kopie des Schulabschlusszeugnisses,
4. ggf. Kopien von Zeugnissen über die Tätigkeit seit der Schulentlassung,
5. eine Erklärung ob eine gerichtliche Vorstrafe vorliegt und ob ein gerichtliches Strafverfahren oder ein Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft anhängig ist.
E-Mail Adresse für Bewerbung
Adresse für postalische Bewerbung
Die Leiterin der
Justizvollzugsanstalt Bochum
Krümmede 3
44791 Bochum
Download PDF Anforderungsprofil Mitarbeiter (m/w/d) in der Verwaltung