Teil 2: Wie funktioniert die Seite Menschen-im-Sinn?

Die Start-Seite sieht so aus:

Wie finden Sie die Infos
auf der Seite „Menschen im Sinn“?

Wir sagen es Ihnen hier.

Wichtig:
Wie kommen Sie auf die Start-Seite zurück?

Sie klicken
oben links auf der Seite
auf

Sie sind zurück auf der Start-Seite „Menschen im Sinn“
mit dem Link
https://www.menschen-im-sinn.justiz.nrw/

Die Infos sind in 6 Bereiche aufgeteilt.
Die Namen von den Bereichen sind:

  • Einstiege
  • Berufe              
  • Justiz.NRW als Arbeitgeber
  • Stellenmarkt    
  • Termine
  • Kontakt

 

Sie finden die Bereichs-Namen oben auf der Internet-Seite.
Das sieht so aus:

Wie funktioniert das?
Das sagen wir Ihnen weiter unten.

Und:
Sie finden die Bereichs-Namen
unten auf der Internet-Seite
.
Das sieht so aus:

Sie klicken auf einen Namen,
und Sie sehen die Infos zu diesen Bereichen.

Der Bereich „Berufe“
sieht so aus:

Sie sehen Fotos von Menschen.

Diese Menschen arbeiten
bei den Gerichten, bei den Staatsanwaltschaften
und im Justiz-Vollzug.
Die Menschen haben verschiedene Berufe.

Sie wollen mehr über die Berufe wissen?

Unter dem Bild steht,
wo der Mensch arbeitet
oder wie sein Beruf heißt.

Sie wollen Infos zu dem Beruf?
Klicken Sie auf das Bild.
Dann sehen Sie Infos zu dem Beruf von dem Menschen.

Zum Beispiel
Infos zu dem Beruf „Justizhelfer“

Die Seite sieht so aus:

Auf dieser Seite ist auch der Film.
Darin informiert ein Justiz-Helfer über seinen Beruf:

Sie wollen wissen:
Wo kann ein Gerichtshelfer arbeiten?

Klicken Sie auf das grüne Feld „Standorte“:

Sie sehen eine Seite
mit den Gerichten,
Staats-Anwaltschaften und
Vollzugs-Anstalten.

Die Seite sieht so aus:

https://www.justiz.nrw/Gerichte_Behoerden/anschriften/uebersichtskarten/index.php

Sie sehen:
An diesen Stand-Orten können Sie arbeiten.

Der Bereich „Einstiege“
sieht so aus:

„Einstieg“ heißt:

So können Sie mit dem Beruf bei der Justiz beginnen.

Es gibt 4 Möglichkeiten:

  1. 1)    „Berufswechsel“ heißt:
            Sie arbeiten schon in diesem Beruf und
            Sie wollen auf eine andere Arbeitsstelle wechseln,
            bei der Justiz.
  2. 2)    „Berufseinstieg“ heißt:
            Sie habe den Beruf gerade gelernt und
            Sie wollen in dem Beruf  arbeiten,
            bei der Justiz.
  3. 3)    „Duales Studium“ heißt:
            Sie wollen für den Beruf studieren
            und gleichzeitig arbeiten, bei der Justiz.
  4. 4)    „Ausbildung“ heißt:
            Sie wollen den Beruf lernen,
            bei der Justiz.

Zum Beispiel:
Sie wollen einen Beruf lernen?
Dann klicken Sie auf das Bild
mit der Unter-Schrift „Ausbildung“.

Sie wollen eine Ausbildungs-Stelle suchen?
Klicken Sie auf das grüne Feld „passende Jobs finden“

Sie sehen die Seite „Stellenmarkt“
https://www.menschen-im-sinn.justiz.nrw/zum-stellenmarkt?einstieg=Ausbildung
Informationen zu der Seite „Stellen-Markt“
geben wir Ihnen später.

Sie wollen mehr über einen Beruf wissen?

Klicken Sie auf das Bild mit dem Beruf.
Zum Beispiel
Beamtin im Wachtmeister-Dienst

Sie sehen Infos
zum Beruf und
was Sie schon können müssen.

In einem Film bekommen Sie Infos zu dem Beruf.
Sie können einen Film starten.
Klicken Sie auf den Pfeil in der Mitte vom Bild.

Unten auf der Seite ist ein
grünes Feld „weitere Informationen“

Sie klicken auf das grüne Feld „weitere Informationen“.
Sie sehen eine andere Seite
mit dem Link:
https://www.justiz.nrw.de/Karriere_neu/berufsbilder_2019/berufe_bei_den_gerichten_und_staatsanwaltschaften/05beamter_im_justizwachtmeisterdienst/index.php
Die Seite sieht so aus:

Sie sehen
am linken Bildschirm-Rand

eine Liste von den Berufen

zum Beispiel
„Beamter im Justizwachtmeisterdienst“,
„Justizhelfer“.

Sie wollen mehr Infos zu einem Beruf und zu der Ausbildung?

Klicken Sie in der Liste auf den Namen von dem Beruf.

Sie wollen sich bewerben?

Klicken Sie am linken Bildschirm-Rand
auf das Wort „Bewerberportal“.

Sie sehen eine neue Seite „Bewerberportal“
mit dem Link:
https://www.justiz.nrw.de/Karriere_neu/05_new_bewerberportal/index.php


Die Seite „Bewerberportal“ sieht so aus:

Sie sehen Bewerbungs-Termine,
das heißt:
Ab dem Datum ist die Bewerbung nicht mehr möglich.

Sie wollen sich bewerben?
Klicken Sie auf den Link
https://www.bewerbungsportal-justiz-nrw.de/BVPlus/

Sie sehen die Seite für die Online-Bewerbung.
Die Seite sieht so aus:

So sind sie im Internet gewandert:
Von der Seite „Menschen im Sinn“
zu der Seite „Bewerbungsportal“.

Sie wollen wissen:
Gibt es einen freien Arbeits-Platz
bei der  Justiz?

Die Antwort finden Sie
auf der Seite „Menschen im Sinn“
mit dem Link
https://www.menschen-im-sinn.justiz.nrw/

-    bei den Stellen-Angeboten
     und
-    beim Stellen-Markt

Das geht so:

Stellen-Angebote

sind auf der Start-Seite.

Das sieht so aus:

Sie sehen die aktuellen Stellen-Angebote
für alle Berufe und
für jeden Einstieg,
das heißt

für Ausbildung und für duales Studium,
für Berufs-Einstieg und für Berufs-Wechsel.

Wie kommen Sie zum Stellenmarkt?

Klicken Sie oben auf der Seite
auf das grüne Feld „Stellenmarkt“:

Die Seite „Stellenmarkt“ sieht so aus:

Sie können dort nach einer Stelle suchen.

Was ist für Sie wichtig bei der Arbeits-Stelle?

Das können Sie in die Filter-Felder eintippen.
Zum Beispiel:
Sie suchen eine Stelle an Ihrem Wohn-Ort?
Tippen Sie die Post-Leit-Zahl von Ihrem Wohn-Ort ein.
Achtung:
Der Name der Stadt geht nicht.

Sie können in den Feldern etwas auswählen:
Zum Beispiel

  • Wie weit darf der Weg zur Arbeits-Stelle sein,
    das heißt wie viele Kilometer?
  • Welchen Einstieg in den Beruf möchten Sie?
    zum Beispiel eine Ausbildung
  • Welcher Bereich?
    das heißt
    wo wollen Sie arbeiten?
    bei den Gerichten oder Staats-Anwaltschaften
    oder im Justiz-Vollzug?

Zum Auswählen klicken Sie auf den grünen Pfeil:

 

Dann klicken Sie auf das grüne Feld „suchen“.

 

Sie sehen die Ergebnis-Liste mit den Stellen-Angeboten
unter den Filter-Feldern.
Das sieht so aus:

Gefällt Ihnen ein Stellen-Angebot?
Wollen Sie mehr wissen?
Klicken Sie auf das grüne Feld „Details“.

 

Sie sehen mehr Infos zu dem Stellen-Angebot.
Zum Beispiel:

Sie wollen eine E-Mail schreiben
zu dem Stellen-Angebot?

Dann klicken Sie auf das grüne Feld „E-Mail schreiben“:

Dann öffnet sich das E-Mail-Fenster.

Darin steht schon
die richtige E-Mail-Adresse
und im Betreff-Feld die Stellen-Bezeichnung.

Der Bereich „Justiz.NRW als Arbeitgeber“
sieht so aus:

Sie sehen Informationen über die Justiz als Arbeit-Geber.
Zum Beispiel
Was bietet der Arbeitgeber?
Das ist:

  • Attraktive Besoldung
  • Rundum versorgt
  • Sicherer Arbeits-Platz
  • Transparente Personal-Entwicklung
  • Familien-freundliche Arbeit
  • Förderung von Frauen

 

Sie wollen sich bewerben?
Klicken Sie auf das grüne Feld „jetzt bewerben“.

Sie sehen die neue Seite „Stellen-Markt“
mit dem Link

https://www.menschen-im-sinn.justiz.nrw/zum-stellenmarkt

 

Der Bereich „Termine“
sieht so aus:
https://www.menschen-im-sinn.justiz.nrw/termine

Es gibt viele Info-Veranstaltungen,
vielleicht in Ihrer Nähe:
Dort bekommen Sie mehr Infos über
die Berufen und freie Stellen bei der Justiz.

Diese Veranstaltungs-Termine sehen Sie hier.
Sie wollen zu einer Veranstaltung gehen und mehr erfahren?

Klicken Sie in dem grauen Kasten
auf das grüne Wort „Details“
Zum Beispiel

Sie sehen eine neue Seite mit mehr Infos
zu der Veranstaltung
zum Beispiel
die Uhrzeit von Beginn und Ende,
die genaue Adresse,
Kontakt-Angaben mit Telefon-Nummer.

Das sieht so aus:

Der Bereich „Kontakt“
sieht so aus:

https://www.menschen-im-sinn.justiz.nrw/kontakt

Sie wollen eine E-Mail schreiben
an das Ministerium der Justiz?

Sie können hier am Bildschirm
die Felder ausfüllen
und Ihre Nachricht schreiben.

Lesen Sie die Datenschutz-Erklärung.
Sind Sie einverstanden?
Klicken Sie in das Feld neben „Einwilligung zur Daten-Verarbeitung“

Dann klicken Sie auf das grüne Feld „Abschicken“.
Die E-Mail ist unterwegs.

Warum Leichte Sprache und wer hat die Bilder gemacht?

Das sagen wir Ihnen in Teil 3.