Marcel B., Mitarbeiter im Sozialdienst

Ich hole Inhaftierte aus ihrem inneren Gefängnis.

Marcel B., Mitarbeiter im Sozialdienst

Werden Sie Mitarbeiterin / Mitarbeiter im Sozialdienst!

Ausgebildete Sozialarbeiterinnen oder -pädagoginnen und Sozialarbeiter oder -pädagogen wirken als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Sozialdienst bei der Behandlung von Inhaftierten mit, damit diese ihre Vollzugsziele erreichen und darüber hinaus nach dem Strafvollzug ein Leben in sozialer Verantwortung und ohne Straftaten führen.

In enger Zusammenarbeit mit den Fachdiensten – u. a. Psychologinnen und Psychologen, Ärztinnen und Ärzte, Seelsorgerinnen und Seelsorger – sorgen sie dafür, dass sich die Lebenslage von gefangenen Erwachsenen und Jugendlichen im Vollzug in psychischer, sozialer und / oder materieller Hinsicht verbessert. 

Zu ihren Kernaufgaben gehören fachliche Diagnostik und Beratung, Behandlung, Vernetzung und Vermittlung sozialer Hilfen für Gefangene. Ihre Tätigkeit beginnt mit der Aufnahme der Gefangenen in die Justizvollzugseinrichtung und endet im Allgemeinen mit deren Entlassung. Sie kümmern sich u. a. um Ausländerberatung, Partner-, Familien- und Konfliktberatung, Entlassungsvorbereitung, Schuldnerberatung, Soziales Training und Suchtberatung. Außerdem wirken sie auch mit bei der Vollzugsgestaltung, der Vollzugsplanung, der Vor- und Nachbereitung sowie Begleitung von Vollzugslockerungen sowie der Haftvermeidung und Haftreduzierung.

Wussten Sie schon, dass ...

Drogen-, Alkohol- und Medikamentenmissbrauch, Glücksspiel und Überschuldung, Arbeitslosigkeit oder Obdachlosigkeit, enorme Defizite in der Persönlichkeitsentwicklung – die Begleitumstände der Straffälligkeit der Gefangenen sind vielfältig. Dadurch ist das Aufgabengebiet des Sozialdienstes im Strafvollzug sehr anspruchsvoll und herausfordernd.

Als Mitarbeiterin / Mitarbeiter im Sozialdienst gilt es, diese Gründe für die Straffälligkeit der Gefangenen nicht zu einem Wiedereingliederungshemmnis werden zu lassen. Gemeinsam mit den Gefangenen und in Abstimmung mit anderen Fachdiensten arbeiten sie daran, dass die Gefangenen zur Überprüfung ihrer Einstellungen motiviert werden, neue Handlungs- und Verhaltensmuster erproben und damit ihre sozialen Rechte und Pflichten nicht nur kennen, sondern auch wahrnehmen. 

Hannah E., Mitarbeiterin im Sozialdienst

Als Mitarbeiterin im Sozialdienst helfe ich Gefangenen, alte unheilvolle Verhaltensmuster abzulegen, um sich für neue Möglichkeiten zu öffnen. Auch da, wo sie sich zunächst durch Sucht, Fehlverhalten oder Persönlichkeitsdefizite verschließen, finde ich den Punkt, um mit ihnen in Kontakt zu kommen. Danach baue ich Schritt für Schritt Vertrauen auf und schaffe die Voraussetzungen für den Weg zurück in ein besseres Leben. 

Hannah E., Mitarbeiterin im Sozialdienst

Sind Sie bereit?

Bewerberinnen und Bewerber müssen folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • mit Bachelorgrad, Mastergrad oder Diplom abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Sozialarbeit oder Sozialpädagogik an einer Fach- oder Gesamthochschule oder Universität 

  • staatliche Anerkennung

Wenn eine Übernahme in das Beamtenverhältnis erfolgen soll, müssen außerdem folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • eine hauptberufliche Tätigkeit innerhalb des öffentlichen Dienstes nach dem Studium, die geeignet ist zur Wahrnehmung der Laufbahn

  • zum Zeitpunkt der Einstellung regelmäßig noch nicht 42 Jahre alt

  • Deutsche / Deutscher im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union

  • Eintreten für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes

  • Dienstfähigkeit aus amtsärztlicher Sicht

 

Wie viel verdient eine Mitarbeiterin / ein Mitarbeiter im Sozialdienst?

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Sozialdienst erhalten als Beamtinnen / Beamte eine Besoldung nach Besoldungsgruppen A 9 bis A 12 (ggf. A 13) Besoldungsgruppe A  Landesbesoldungsordnung (LBesG) A zum Landesbesoldungsgesetz – LBesG NRW). Als Tarifbeschäftigte / Tarifbeschäftigter erfolgt die Eingruppierung in Entgeltgruppe 10 TV-L.

Wie kann ich mich bewerben?

Einstellungen in den Sozialdienst erfolgen bedarfsabhängig. Initiativbewerbungen sind jederzeit erwünscht bei allen Justizvollzugsanstalten.

Detaillierte Informationen zu Einstellungsvoraussetzungen, erforderlichen Bewerbungsunterlagen und zum Ablauf des Auswahlverfahrens finden Sie auf unserer Internetseite.

Weitere Informationen